Erbschaftsteuerbefreiung gilt nicht für angrenzenden Garten

Ein ans selbstgenutzte Haus angrenzender Garten auf einem separaten Flurstück fällt nicht unter die Erbschaftsteuerbefreiung für ein Familienheim.

Die Erbschaftsteuerbefreiung für ein selbstgenutztes Familienheim erstreckt sich nicht auf ein angrenzendes Gartengrundstück. Das gilt auch dann, wenn beide Flurstücke einheitlich eingefriedet sind und eine wirtschaftliche Einheit bilden. Für das Finanzgericht Düsseldorf steht fest, dass die Steuerbefreiung in einem zivilrechtlichen Sinn zu verstehen ist, nach dem ein Grundstück die im Grundbuch mit einer eigenen Nummer eingetragene Fläche ist. Das Finanzgericht hat allerdings wegen grundsätzlicher Bedeutung der Rechtssache die Revision zugelassen.

 
[mmk]
 

Gute Beratung ist eine Frage der Erreichbarkeit

 

Lübkestraße 3
44141 Dortmund

 

Tel: 0231 / 950190
Fax: 0231 / 9501911

Marke Ihr Steuerberater
Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe
Steuerberaterverband Westfalen-Lippe